Patrick Bochud

Patrick Bochud entdeckt die Kunst des Chi (Tai Ji Quan und Qi Gong) während eines Aufenthalts in Frankreich. Der Gründer der «Ecole de la Voie Intérieure», Vlady Stévanovitc, führte ihn in das Spüren des Chi ein, das für die Chinesen die Lebensenergie darstellt.

Einige Jahre später beschliesst Patrick sich weiterzubilden, um diese Kunst weitergeben zu können. Seine ersten Unterrichtsstunden hält er an der Universität in Freiburg im Rahmen des Universitätssports. Es folgten Kurse an verschiedenen Orten in der Region Freiburg. Als das Interesse am Chi wuchs, begann Patrick eine Ausbildung zum Shiatsu-Therapeuten, eröffnete danach seine eigene Praxis und lebt seither von der Ausübung der östlichen Energiekünste Tai Ji Quan und Shiatsu.